logo konstruktionsatlas.de

Fügen durch umformen (Nieten)

Nieten bei beidseitigem Zugang der Verbindungsstelle

Zeichenerklärung:

stellt die zu verbindenden Werkstücke dar
Gegen-/ Halte- Kraft von rechts oder links
der einzusetzende Niet
Werkzeugkraft von rechts oder links

Bild Beschreibung Weitere Informationen
01020828 Vollniet

Vollniet


Kann sehr hohe Belastungen aufnehmen. Bis etwa 8 mm wird kalt vernietet. Ab 10 mm wird warm genietet. Beim  Warmnieten entstehen hohe Normalkräfte die die Bauteile aufeinander pressen. Die Verbindung kann dadurch höhere Kräfte aufnehmen.  
DIN 123 / 124 / 302 /  660 /  661 / 662 / 674 / 675 / 7338-A / 7338-B/ ISO 1051
01020829 Hohlniet

Hohlniet


Der Niet verschließt nicht die Bohrung.
DIN 7339 / 7338-C / 7340
01020830 Halbhohlniet

Halbhohlniet


Der Niet wird mit einem Dorn gespreizt.
DIN 6792 / 7338
01020831 Schließringbolzen

Schließringniet (Schließringbolzen)


Ein Ring wird durch plastische Verformung, bei gleichzeitigem zusammendrücken der Bauteile, um den Bolzen geformt. Vibrationssichere Verbindung; hohe Zugfestigkeit.
01020832 Bolzenniet

Bolzenniet


Ein Hohlniet wird mit Hilfe eines "Formbolzen" gesetzt.  
01020834 Hohlniet mit Nietkappe

Hohlniet mit Nietkappe


Das herausragende Ende wird kalt verformt.  
01020838 Stanzniet

Stanzniet


Der Niet ist selbst stanzend. Für dünne Bleche geeignet. Beidseitiger fast bündiger Abschluss. Bleche können unterschiedlich dick und aus unterschiedlichem Material sein. Hohe Zugfestigkeit.
Anwendung in St, VA, Alu
Werkstoff Niet: VA ; Alu
Gesamtblechdicke: 1,8 bis 7mm
Stanzniet von Fa. Kerbkonus
Infomaterial direkt von Kerbkonus anfordern
01020839 Stanzniet

Stanzniet


Der Stanzniet durchdringt das obere Blech und verankert sich in dem unteren Blech. Es entstehen hochfeste und dichte Verbindungen. Blechdicke: 0,75 - 2 mm  


Letzte Änderung: 25.04.2011
Besucher 2014: